Vignafranca, Montepulciano d’Abruzzo DOC, Fratelli Barba, 2006

Tolle Weine zu kleinen Preisen! Der Süden Italiens ist seit Jahren eine Fundgrube für innovative Weinbauprojekte. In den Abruzzen, hat man dabei nicht auf neue, internationale Rebsorten gesetzt, sondern an den Montepulciano geglaubt. Es sind Familienbetriebe, wie Barba, die das Potential dieser Sorte zum Vorschein bringen. Im Gegensatz zu manchen anderen, setzen sie dabei weniger auf die Kraft, als auf die Eleganz, ihrer Weine. („Michael Liebert„)

Hersteller: Società Agricola Fratelli Barba srl, Scerne di Pineto (TE) | Region: Abruzzo | Land: Italien
Art: Rotwein | Trauben: 100% Montepulciano d’Abruzzo
Preis CHF: 16.50 | Persönliche Wertung > Preis/Leistung: offen | Ranking: offen
zu kaufen bei: Archetti Vini d’Italia | Hinweis: Verkostungsnotiz (Michael Liebert)

Auszeichnungen
Jahrgang Gambero Rosso
(bicchieri)
Duemila Vini
(grappoli)
Veronelli
(stelle)
Parker, andere
(x/100 Punkte)
2006 3  90
2007 3  91

Im Duft wirken die verschiedenen Fruchtaromen wie miteinander verwoben. Unter die Aromen von Heidelbeeren, Preiselbeeren und Kirschen, sind ganz zarte Aromen von Gewürzen und mineralische Noten eingesponnen. Eine solche Eleganz und Finesse hab ich noch in keinem anderen Montepulciano gefunden. Mit seiner feinen Frucht in Kombination mit seinem weichen, ausgleichenden Charakter ist er ein Wein für alle Lebenslagen. Weintipp! (Michael Liebert)

Muss noch probiert werden. Wenn dieser jedoch dem „Villa Medoro“ gleicht, die gleiche „Güte“ bringt – na dann, prost!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*