Aktuelles

Terra di Monteverro, Toscana IGT, Monteverro, 2012

Monteverro ist eines der aufregendsten aufstrebenden Weingüter welche ich in letzter Zeit entdeckt habe (Robert Parker). Die Weinberge liegen in Capalbio in der südlichen Toscana, einem Ort, dessen Potential vor Monteverro niemand entdeckte. Dieses Jahr ist die Monteverro-Linie mit dem „Vermentino“ und dem „Verruzzo“ um zwei Weine grösser geworden. Nach diesen „Einsteiger“-Weinen folgt der „Terra“ di Monteverro, ein typischer Bordeaux-Blend welcher 20 Monate im Barrique reift. Durch seine Kraft und Eleganz macht er so manch arriviertem „Super-Tuscan“ das Leben schwer. (schumacherweine.ch)

Hersteller: Monteverro Srl Società Agricola, Strada Aurelia Capalbio 11, Capalbio (GR)
Region: Toscana
Land: Italien
Art: Rotwein
Trauben: Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot und Petit Verdot
Preis CHF: 35.50
zu kaufen bei: vinovintana.ch, Schubi Weine, Schumacher Weine
Hinweis: —

Persönliche Wertung:
Preis/Leistung: Best of | Ranking: ausgezeichnet

Auszeichnungen
Jahrgang Gambero Rosso
(bicchieri)
Duemila Vini
(grappoli)
Veronelli
(stelle)
Parker, andere
(x/100 Punkte)
2013       91
2016 2 4    92
       

Terra di Monteverro erfährt die gleiche Liebe zum Detail wie sein grosser Bruder Monteverro. Er ist eine Cuvée (Anm. der Redaktion: Assemblage) aus den gleichen Traubensorten wie Monteverro und weist die gleichen Charakterzüge auf. Er verfügt über alle Eigenschaften unseres grossartigen Terroirs und zeichnet sich durch seine gefällige Zugänglichkeit, seine beeindruckende Struktur sowie Harmonie und Intensität aus. (monteverro.com)

Dunkles Rubinrot. Abwechslungsreiches Bouquet mit Noten von Cassis, Thymian, Himbeeren und ein wenig Tabak. Am Gaumen zeigt sich der Terra di Monteverro fruchtig, nach frisch gepflückten roten Johannisbeeren und Himbeeren mit einem Hauch Brombeeren, dazu geschliffene und strukturierte Tannine. (schubiweine.ch)

Dieser Wein überzeugt durch tiefdunkles Rubinrot mit Nuancen von zerdrückten Erdbeeren am Rand. In der Nase zeigt sich eine schöne Balancen von Earl Grey und Estragon, dazu Anklänge von dunklen Beerenfrüchten, wie Kirsche und schwarze Johannisbeere. Am Gaumen besticht dieser Artikel durch seine weichen Eingangsnoten, die sich auf strukturierten Tanninen mit frischen, reifen Früchten, wie Brombeere entwickeln. Im Abgang frische Kräuternoten. (vinovintana.ch)

Tja, da fehlen mir weitere Worte! Oder auf den Nenner gebracht: einfach köstlich, genial, superb!

Wenn mir dieser „2. Wein“ schon die „weiteren“ Worte rauben, dann macht das Team um Julia und Georg Weber wohl für ihr „Wahrzeichen“ eine noch tollere Arbeit, und haben denn ihr Ziel, den ersten „Premier Gran Cru“ aus der Toscana zu kreieren voll und ganz erreicht! Chapeau!!!

Und wenn ich dann noch den Preis für den „Terra“ bei vinovintana vor Augen habe, dann dürfen sich die Leute aus Bordeaux aber ganz warm anziehen, denn ab sofort weht eine sehr freche Brise aus dem Süden der Toscana nach Frankreich – und auch nach Bolgheri!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*