Château Cascadais, Corbière AC, Philippe Courrian, 2008

+ Château Cascadais ist das ambitionierte Hobby von Philippe Courrian, seines Zeichens Winzer im Médoc. Immerhin 25 Hektar Reben bewirtschaftet er im Languedoc. Sein Corbières ist traditionell komponiert, Carignan spielt hier eine wichtige Rolle, denn diese Reben sind über 60 Jahre alt; aber der Wein hat trotz seiner Dichte und Kraft eine bordeaux-typische Eleganz, die vom einjährigen Reifen in Barriques herrührt… (weinwerk-berlin.de)

Hersteller: Château Cascadais, Philippe Courrian, St-Laurent de la Cabrerisse, Aude, Narbonne
Region: Languedoc-Roussillon
Land: Frankreich
Art: Rotwein
Trauben: Syrah, Grenache, Carignan, Cinsaut, Mourvèdre
Preis CHF: 14.50
zu kaufen bei: Riegger Weine
Hinweis: —

Persönliche Wertung:
Preis/Leistung: sehr gut | Ranking: gut

Auszeichnungen
Jahrgang Gambero Rosso
(bicchieri)
BIBENDA AIS Duemila Vini
(grappoli)
Veronelli
(stelle)
Parker, andere
(x/100 Punkte)
2007        
       
       

Aus den  klassischen Rotweintraubensorten Südfrankreichs.
Der Wein wird in Barriques ausgebaut. Er zeigt schönes Purpurrot in der Farbe. Sein kräftiges, pfeffriges Bouquet mit Aromen von dunklen Beeren und einer feinen Holznote ist sehr typisch für die Appellation. Fleischiger Gaumen mit fein geschliffenem Tannin und einem saftigen, langen Abgang. Harmonie und Eleganz. Lagerfähigkeit: 3–5 Jahre. (Riegger Weine)

Guter Wein, für sehr wenig Geld. Der Château Cascadais Corbières ist ein guter Vertreter aus dem Languedoc, wenn auch etwas herb und mit einer leichten Säure bedacht. Im Abgang nicht sonderlich auffällig, dafür im Gaumen mit einer Vielfalt an Frucht aufwartend. Ein guter Essensbegleiter – zum einfach so trinken empfehle ich den Cuvée des Ducs de Fleury, Côteaux du Languedoc AOC La Clape, bei diesem Wein stimmt so ziemlich alles, was das Herz begehrt und ist preislich gerade nur 4 Helvetier teurer.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*