Aktuelles

Casasilia, Chianti Classico Riserva DOCG, Poggio al Sole, 2007

++ … Poggio al Sole liegt nur einen Steinwurf entfernt von Badia a Passignano, dem alten Kloster, wo Antinori seine Spitzenweine Solaia und Co. reifen lässt. Dies soll aber nicht zu Missverständnissen führen: Weder in der Qualität, noch im Preis kann man beide Produzenten vergleichen. Während Antinori grosse Mengen glattgeschliffener, platter, uniformer und süsser Modeweine zu absurden Preisen auf den Markt bringt, bekennt sich Giovanni Davaz zur Typizität des Sangiovese mit all seine Ecken und Kanten und all den Eigenarten, die den Sangiovese zu einem so spannenden Wein und einem derart vorzüglichen Essensbegleiter macht. Und dann kosten die Weine auch nur einen Bruchteil von Solaia, Guado al Tasso und Co … (www.weinpalais.de)

Hersteller: Azienda Agricola Poggio al Sole, Badia a Passignano, Sambuca Val di Pesa
Region: Toscana
Land: Italien
Art: Rotwein
Trauben: 100% Sangiovese
Preis CHF: 39.50
zu kaufen bei: Herstellerfamilie Davaz oder bei Flaschenpost
Hinweis: gehört seit Jahren zu den 100 Topweinen aus der Toscana (Veronelli)

Persönliche Wertung:
Preis/Leistung: sehr gut | Ranking: ausgezeichnet

Auszeichnungen
Jahrgang Gambero Rosso
(bicchieri)
BIBENDA AIS Duemila Vini
(grappoli)
Veronelli
(stelle)
Parker, andere
(x/100 Punkte)
1997-99 3      
2007 2   Top 100 92
2008   4    
       

… Die eigentliche Riserva trägt hier lediglich den ursprünglichen Namen der Domäne: Casasilia. Der Wein besteht aus 100% Sangiovese und lagert bis zu 18 Monate in überwiegend neuen Barriques. Merlot fügt Giovanni bewusst nicht zu, da er die Stilistik seines Sangioveses nicht überdecken will. Er weiss, um die Möchtigkeit und unglaubliche Fruchfülle seines Paradeweins, der anfangs zwar etwas verschlossen ist, mit der Zeit aber ein wahres Aromenspektrum auffächert … (www.weinpalais.de)

Jep, stimmt! Ein typischer Vertreter eines edlen Chianti Classico: herb an der Nase, auch im Gaumen zuerst mit der typischen „Erdigkeit“ aufwartend, aber danach kommt ein intensives Bouquet zum Vorschein, welches einem die Augen wässrig werden lässt – ein Traum-Chianti! – und zum gekrönten Abschluss darf der lang anhaltende Abgang genossen werden.

Im Gambero Rosso habe ich nur noch den neueren Eintrag von 2007 gefunden. Das 2007 war für die Chianti Classico nicht gerade das „erwähnenswerte“ Jahr; so können wir davon ausgehen, dass die nachfolgenden Jahrgänge wohl wieder an die 90er-Jahre anschliessen können!

Könnte locker bei mir den Einzug in die Top 10 finden! Leider sind nur 10 Plätze verfügbar.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*