Aktuelles

Cabriz, Dão DOC, Reserva, Quinta de Cabriz, Dão Sul, 2008

++ Und wieder ein Portugiesischer Rotwein, der «gefunden werden will»! Direkt nach dem Entkorken gibt der Wein nichts her ausser einer nachhaltigen, intensiven Säure; in die Nase kommt nichts, kein Bouquet, wie wenn Wasser im Glas wäre.
Erst nach Stunden offenbart sich dieser Wein; dann aber kommt er mit einer Fülle an Aromen in den Gaumen und im Abgang ist er wunderbar weich und samtig, und schön lang. Ein feiner Wein, obwohl das Bouquet auch nach Stunden des Entkorkens noch immer, na sagen wir einmal «sehr, sehr zurückhaltend» ist!

Hersteller: DÃO SUL – SOCIEDADE VITIVINÍCOLA S.A., Apartado 28, Carregal do Sal, Portugal
Region: Dão
Land: Portugal
Art: Rotwein
Trauben: Alfrodeiro, Tinta Roriz, Touriga-Nacional
Preis CHF: 16.80
zu kaufen bei: Riegger Weine
Hinweis: —

Persönliche Wertung:
Preis/Leistung: Best of | Ranking: sehr gut

Auszeichnungen
Jahrgang Gambero Rosso
(bicchieri)
BIBENDA AIS Duemila Vini
(grappoli)
Veronelli
(stelle)
Parker, andere
(x/100 Punkte)
2007

Der Reserva des beliebten Quinta de Cabriz.
In der Farbe mittleres Rubin mit violetten Reflexen. In der Nase zeigen sich reife Erdbeeren und Himbeeren sowie Aromen von Amarenakirschen. Im Gaumen saftig mit der Süsse reifer Frucht und einer mittleren, gut integrierten Säure. Der von einer leicht herben Note geprägte Abgang zeigt viel Charakter. Ein vielseitiger Essensbegleiter für eher kräftige und schmackhafte Fleisch- und Eintopfgerichte und reifem Hartkäse. Lagerfähigkeit: 3–4 Jahre. (Riegger Weine)

Für diesen roten Portugiesen konnten wir uns, Erika und ich, ebenfalls nicht so recht begeistern (genau wie für den «Dócil» von Dirk Niepoort). Vorherschende saure Note und absolut ohne Hinweis in der Nase auf ein mögliches Bouquet, das ist der erste Eindruck, welcher der Wein hinterlässt.

Erst einen Tag später, nach einer erneuten Degustation bringt der Wein sehr, sehr viel mehr. In der Nase immer noch sehr zurückhaltend, aber im Gesamtbild ein ausgezeichneter Wein. Bravo – kaufe ich sicher wieder!

Und ich merke mir, dass dieser Wein sehr viel Luft braucht, bevor er sich offenbart!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*