Bolgheri, Rosso DOC, Podere Grattamacco, 2010

++ Grattamacco wurde 1977 gegründet. Es liegt auf einer Anhöhe zwischen Castagneto Carducci und Bolgheri und geniesst einen Panoramablick auf die toskanische Küste.
Das Gebiet profitiert von einem trockenen Klima mit grossen Temperaturschwankungen und ist berühmt für seine grossen Weine. Grattamacco erstreckt sich über etwa 35 ha, von denen 14 ha mit Reben und 3 ha mit Oliven bepflanzt sind…
Als Reberziehungssysteme hat man den traditionellen Zapfenschnitt und den Guyot gewählt. Während der Ernte werden die verschiedenen Partien je nach Reife gestaffelt gepflückt. Die Trauben vergären in kleinen Holzbottichen. Auf die Zugabe von Reinzuchthefen zur Steuerung der Gärung wird bewusst verzichtet…
Bis zum Verschnitt der Cuvées nach etwa 12 Monaten werden alle Rebsorten getrennt ausgebaut. An den etwa 18 Monate dauernden Ausbau in Barriques aus französischer Eiche und die Abfüllung schliesst sich eine Flaschenlagerung von mindestents 6 Moanten an.
Grattamacco wird biologisch bewirtschaftet… (Collemassari.it)

Hersteller: Podere Grattamacco (Collemassari), Via Bolgherese (folge der Beschilderung), zwischen Bolgheri und Castagneto Carducci (LI)
Region: Toscana
Land: Italien
Art: Rotwein
Trauben: 60% Cabernet Sauvignon, 20% Cabernet Franc, 10% Merlot, 10% Sangiovese
Preis CHF: 23.50
zu kaufen bei: Vini d’Amato oder Flaschenpost (allerdings für 27.80)
Hinweis: —

Persönliche Wertung:
Preis/Leistung: Best of | Ranking: sehr gut

Auszeichnungen
Jahrgang Gambero Rosso
(bicchieri)
BIBENDA AIS Duemila Vini
(grappoli)
Veronelli
(stelle)
Parker, andere
(x/100 Punkte)
2009 2 4   89
2010 1     90
2013       92

Sein Bouquet ist frisch und intensiv mit fruchtigen Noten und Pepper und Mineralstoffen. Am Gaumen spüren sie weich und lebendig das ausgeglichene Verhältnis von Säure und Alkohol. Die Tannine erzeugen eine Fülle, die im Abgang sehr vielfältig ist. (Collemassari.it)

IMG_1081IMG_1079Der 3. Wein von Grattamacco kann nach unserer Meinung, Erika und meiner, überzeugen. Sehr guter Wein zu einem sehr adäquaten Preis. Im Gambero Rosso schneidet der Wein meist nur mit 1 bicchiere ab. Das finde ich persönlich etwas mager bewertet – 2 bicchieri dürften es allemal sein.

Gemäss Collemassari bzw. Grattamacco passt der Wein zu sehr vielen Speisen, vor allem aber – was denn sonnst – zur kräftigen toskanischen Küche. Wir hatten den Wein zu Fisch im Salzmantel und fanden, dass dies auch passt!

Grattamacco ist Teil des grösser und grösser werdenden „Weinimperium“ der Bertarelli Familie: nebst Colle Massari (Gebiet Montecucco, so ziemlich genau in der Mitte von Montalcino und Scansano gelegen) finden sich im Fundus eben die Podere Grattamacco (Bolgheri) und Poggio di Sotto (Montalcino) und auf der homepage nicht aufgeführt – die Tenuta di Montecucco.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*